Unser Sportplatz

Unser Sportplatz

SV Vorst 1919

Am Sportplatz 1

47918 Tönisvorst

Die Heimat des Spielverein 1919 Vorst e.V. liegt im Stadtteil Vorst der Kreisstadt Tönisvorst. Vorst liegt im Osten der Kreises Viersen. Dieser wiederum wird umgeben von Krefeld im Osten, Mönchengladbach im Süden und Venlo (Niederlande) im Nordwesten. Der Stadtteil Vorst hat z.Zt. ca. 8500 Einwohner. Die Heimspiele des SV Vorst werden auf dem Vorster Sportplatz ausgetragen, welcher am Ortsausgang in Richtung Viersen-Süchteln liegt”.

2005 konnte der “Alte” Tennenplatz (Ascheplatz) in einen Naturrasenplatz umgebaut werden. Im jahr 2008 enstand in Kooperation mit dem TV Vorst die Beachplatzanlage, die für Handball, Fußball und Volleyball bestens geeignet ist. Im Jahr 2010 wurde der neue Kunstrasenplatz fertig gestellt.
Somit verfügt der SV Vorst mit dem Kunstrasen, dem Naturrasen und der Leichtathletikanlage über eine moderne Platzanlage.

Desweiteren verfügt die Anlage über einen kleinen Ausweichplatz, der bevorzugt von den “Kleinen” benutzt werden kann. Der Spielplatz ist Besandteil der Anlage, damit auch Familien mit Ihren Kindern einen vergnügsamen Tag haben können. Selbstverständlich ist auch zu allen Trainings- und Spielzeiten unsere Cafeteria für Sie geöffnet. Hier bekommt man diverse Snacks und Getränke zu immer fairen Preisen.


Starke und schwache Karten. Zu wissen, wo das Team gut spielt und wo es schlecht ist, ist ein großer Vorteil gegenüber dem Buchmacher. Zum Beispiel wissen wir alle, dass NaVi selten Cache spielt und SK ständig Traine und Overpasse trainiert. Die Nützlichkeit dieser Informationen liegt auf der Hand, denn selbst ohne die Kämpfe https://esportswettenz.com/arcanebet/ einzusehen, ist es aufgrund dieser Daten und Statistiken durchaus realistisch, Prognosen mit einem hohen Anteil an Gelände zu erstellen.

Nachrichten Manchmal spielen tatsächliche Informationen vom Standort der Teams eine entscheidende Rolle. Zum Beispiel eine Sportlerübergabe. Wenn im Fußball während der Nebensaison Stars zum mittelmäßigen Verein gehen, reagieren die Buchmacher darauf, indem sie die Chancen auf die Mannschaft senken.